Anwendung von Blütenessenzen

 

Blütenessenzen können sowohl innerlich, als auch äußerlich angewandt werden. Sie wirken bereits, wenn sie in das Aurafeld des Menschen eingebracht werden.

 

Innerlich angewandt nimmt man 2-3x täglich ca. 3-4 Tropfen ein. Entweder direkt auf die Zunge oder in einem Glas Wasser oder Saft.

 

Äußerlich kann die Essenz auf eine bestimmte Hautzone oder Chakra direkt aufgebracht werden, indem du die Essenz einfach einreibst, oder in die Aura fächelst. Du kannst die Blütenessenz aber auch in eine Salbe, ein Öl oder deine Hautcreme einrühren. Aber auch in Badewasser oder in der Duftlampe verbreiten die Blütenenergien ihre heilenden Schwingungen.

 

Du kannst dir auch selbst einen Auraspray herstellen, in dem du ein paar Tropfen der Essenz mit Wasser in eine Sprühflasche füllst und diese dann in deine Aura sprühst.

 

Für einen Umschlag gib ca. 5 Tropfen in ein Glas mit Wasser und tauche ein Tuch darin ein, dass du dir dann für ca. 15 Minuten auf eine bestimmte Stelle auflegst.

 

Bei Tieren kannst du die Tropfen dem Tier direkt ins Maul oder ins Trinkwasser geben.

 

Für Pflanzen kannst du die Blütenessenz direkt ins Gießwasser geben.